Gewinner 2017

Famab Award 2017 Famab Award

DAS GOLDENE LENKRAD 2016

Celebration_006

Kurzdarstellung

Die Preisverleihung des GOLDENEN LENKRADS von BILD am SONNTAG und der AUTO BILD-Gruppe ins digitale Zeitalter heben und dabei mit Innovation und Dynamik neue Maßstäbe setzen – das war die Aufgabenstellung an das Team von PACE Events. Die größte Herausforderung dabei: Die ausgezeichneten Gewinner-Fahrzeuge nicht mehr live auf die Bühne zu bringen, sondern ausschließlich medial rasant und emotional zu inszenieren.

Dafür wurde im 19. Obergeschoss des Axel-Springer-Hauses der Konferenzraum mit LED-Projektionen an Wänden, Decke und Boden verwandelt. Die Gäste erlebten am Verleihungsabend wie in einem riesigen Kino hautnah spektakuläre Autofahrten durch atemberaubende Bergpässe und Tunnelstrecken, über Kiesbetten in Flusslandschaften sowie faszinierende Runden perfekter Autobeherrschung über kurvenreiche Teststrecken des privaten Geländes der italienischen Partner.

Mit dem Einsatz von 200 VR-Brillen startete das Highlight der Verleihung: Zeitgleich erlebten alle Gäste mit einem 360-Grad-Film nahezu körperlich die Testtage im italienischen Balocco – alle Sinne wurden angesprochen, von den im Konferenzraum eingesetzten Materialien wie Beton und Gummi bis zur Wiesenbeduftung bei der Autofahrt durchs Grüne und natürlich einer Rundum-Beschallung der Fahr- und Motorgeräusche. Mit dieser VR-Präsentation geriet sogar das extrem verwöhnte Automobil-Publikum in blankes Staunen und wahre Begeisterung.

Die gesamte Vorbereitung der Preisverleihung inklusive der Testtage im italienischen Balocco wurde von PACE Events konzipiert, organisiert und begleitet. „Sie haben die Verleihung in ein neues Zeitalter gehoben“, war das Fazit des Kunden.

Jury-Statement:
Neue Perspektiven bei der Gala. Eigentlich fehlte zwar das reale Fahrzeug bei der Preisverleihung des goldenen Lenkrades, aber vermisst hat es am Ende wohl niemand. Die Teilnehmer der Gala erfuhren über gut synchronisierte VR-Technik sehr unterschiedliche Perspektiven aus dem
automobilen Umfeld. Räume öffneten und schlossen sich virtuell und die zu prämierenden Fahrzeuge wurden stilsicher in das neue Gesamtkonzept integriert. Die Jury fand beeindruckend wie ein altbekanntes Event in neuem Gewand präsentiert wurde.

Galerie

Einbau des Exosquelette-Systems und der riesigen LED-Leinwände in den Veranstaltungsraum Aufbau der Bühne, im Hintergrund ist ein Livekamera-Bild aus dem hinteren Teil des Raums auf der LEDE-Wand zu sehen Die Bühne wurde nicht frontal, sondern in einem rechten Winkel eingebaut und verstärkte damit die Tiefenwirkung der LED-Wände Probedurchlauf der Testfilme aus Balocco kurz vor Veranstaltungsbeginn Thematische Einstimmung in den Abend neben dem roten Teppich Der Auftakt der Verleihung ist eine virtuelle Aufzugsfahrt in die Garage, wo die Preisträger noch verhüllt stehen… Mit 200 VR-Brillen startete das Highlight des Abends: Zeitgleich erlebten die Gäste mit einem 360-Grad-Film fast körperlich die Testtage in Balocco  Die Gäste erlebten am Verleihungsabend wie in einem riesigen Kino hautnah spektakuläre Autofahrten durch atemberaubende Landschaften